Psychohygiene

Psychohygiene
Erhaltung und Förderung der seelischen Gesundheit sowie Bewältigung von Stress
Psychohygiene ist so wichtig wie Zähne putzen. Auch die Seele möchte „gepflegt“ werden. Das Leben bietet viele Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Es ist nicht immer leicht, dabei seelisch in Balance zu bleiben.
Psychohygiene ist die regelmäßige Reinigung und Pflege der Seele, damit wir psychisch nicht überlastet werden. Wenn es der Seele zu viel wird, schreit sie oft in Form psychischer Störungen oder Befindlichkeiten. Manchmal versucht sie sogar, sich über eine körperliche Erkrankung Gehör zu verschaffen. Das alles raubt unnötig viel Energie. Dem kann oft vorgebeugt werden – durch Psychohygiene eben. Dazu gehören Maßnahmen, die der Erhaltung und Förderung der seelischen Gesundheit sowie der Bewältigung von äußerem und innerem Stress dienen.
Suchen auch Sie nach einer Möglichkeit, um besser mit Stress umzugehen, Konflikte zu lösen oder tief verwurzelte Themen aufzuarbeiten?
Terminanfragen gern über das
ONLINE-FORMULAR




    Kontaktieren Sie mich bitte hier!

    © 2022 Jana Stamm. Alle Rechte vorbehalten. Umsetzung und Layout: AUGENKLANG